PRODUCT LETTER: Abonniere meinen Newsletter und erhalte Tools, Tipps und Infos zu den kostenfreien MEETUPs. 

Karriere im Produktmanagement

Produktmanagement als Karriereweg

Produktmanagement ist eine spannende Aufgabe im Unternehmen, die vielseitiges Know-how und Sozialkompetenzen voraussetzt. Du bist in viele Dinge rund um das Produkt involviert und greifst in unterschiedliche Bereiche ein. Es ist eine generalistische Funktion und wird wegen der Verantwortung für den Produkt-Erfolg oft als „Unternehmer im Unternehmen“ oder „Mini-CEO“ definiert.

Als Produktmanager*in bist du in der Schnittmenge zwischen Technologie, Markt und Business tätig. Dein Ziel ist es, echten Mehrwert und Nutzen sowohl für deine Kunden und Anwender als auch für das Unternehmen zu generieren. Dementsprechend bist du in dieser Position sehr exponiert und hast intern wie extern viel Aufmerksamkeit.

Produktmanager*in zu werden, stellt also besonders für diejenigen, die sich in der Spezialisten-Rolle eingeengt fühlen, die gerne (mit-)gestalten und durchaus auch gerne auf der Bühne stehen, präsentieren und moderieren, zu Recht ein interessantes Karriereziel dar.

Das erforderliche vielseitige Skillset bewirkt folglich, dass viele Wege zu einer Karriere im Produktmanagement führen. Sei es über die Entwicklung, Projektleitung, Applikation oder Vertrieb und Marketing.

Auch immer mehr Absolventen steigen direkt nach dem Studium über Traineeprogramme oder Junior-Positionen in die Produktmanagement-Karriere ein.

Produktmanagement bietet attraktive Karrierechancen

Produktmanagement stellt dabei nicht nur ein Karriere-Ziel dar, sondern kann vielmehr auch eine Zwischenstation zu weitaus Höherem sein. Wie es bereits im Wort steckt, ist Produktmanagement eine Management-Aufgabe. Die erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen können für die Übernahme von Geschäftsführungs-Aufgaben prädestinieren.

Hierfür gibt es einige Beispiele:

Der allererste Produktmanager, den es überhaupt gab, wenn man so will, hieß Neil McElroy. Er wurde in den 1920er Jahren bei P&G damit beauftragt, alle internen und externen produktbezogenen Aktivitäten für eine neue Pflegeserie mit dem Namen Camay zu koordinieren, nachdem die Markteinführung zunächst misslungen war. Das Projekt war so erfolgreich, dass P&G für alle neuen Produkte ein Produktmanagement einsetzte. Neil McElroy wurde 1948 CEO von P&G.

Ein anderes bekanntes Beispiel ist Marissa Mayer, die bei Google anfing, ins Produktmanagement wechselte und dann CEO bei Yahoo! wurde. Steve Ballmer, der CEO von Microsoft, war ebenfalls anfangs Produktmanager bei P&G.

Wie schafft man also den Einstieg ins Produktmanagement?

Bzw. wie findet man die passende Stelle und wie kann man sich erfolgreich darauf bewerben?

Um diese Fragen zu beantworten, war Jürgen Bühler als Experte zu Gast beim Produktmanagement Meetup am 4. Oktober 2021.

Jürgen ist seit 20 Jahren Personalberater und mit seinem Unternehmen Cavisio auf den Bereich Produktmanagement spezialisiert, vor allem in technischen Branchen wie Industrieautomation, Medizintechnik und Digitalwirtschaft.

Jürgen weiß, welche Kompetenzen die Unternehmen suchen, wie man die passende Stelle bzw. den nächsten Schritt für sich ausfindig macht und wie man erfolgreich durch den Bewerbungsprozess hindurchkommt.

Sein wichtigster Tipp: Walk the talk, gerade bei deinen Bewerbungsunterlagen!

Was heißt das? Zeige deine Fähigkeiten und dein Verständnis von Produktmanagement bereits bei der Erstellung und Aufbereitung deiner Bewerbungsunterlagen. Vermarkte und präsentiere dich so, wie du auch mit den Produkten, für die du verantwortlich sein wirst, vorgehen würdest.

Du bewirbst dich als Produktmanager*in. Eine deiner wichtigsten Aufgaben in diesem Job wird es sein, Kunden- und Zielgruppenorientierung im Unternehmen zu etablieren.

Das gilt auch für deine Unterlagen:

  • Was genau steht in der Stellenbeschreibung?
  • Was erwartet das Unternehmen und was möchte es über dich wissen?

Hebe das in deiner Bewerbung hervor. Triff dabei keine Annahmen, also gehe nicht davon aus, dass der Personaler, der deine Unterlagen vorselektiert, schon richtig versteht, was du zu bieten hast. D.h. auch, dass du die Produktmanagement-Vokabeln beherrschen und einsetzen solltest. Demonstriere deine Methodenkompetenz in der Aufbereitung deiner Bewerbung. Dazu gehört vielleicht auch eine Zertifizierung zum Nachweis deines Produktmanagement-Know-hows.

Die gleichen Aspekte solltest du dann auch beim Vorstellungsgespräch, das immer häufiger online stattfindet (nicht nur wegen C.), beachten. Wähle also einen passenden Rahmen und achte auf deinen Hintergrund. Da sollte kein Wäscheständer rumstehen o.ä. Der Tipp klingt trivial, kam aber alles schon vor.

Stell beim Vorstellungsgespräch auch selbst die richtigen Fragen, die deinem Gegenüber zeigen, dass du weißt, worum es geht und klare Vorstellungen davon hast, wie Produktmanagement erfolgreich im Unternehmen etabliert werden kann. Und so erfährst natürlich auch du, welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen du antreffen wirst, wenn du anfängst.

Wie kann man die Produktmanagement-Karriere weiterentwickeln?

Wenn du den Einstieg geschafft hast, willst du dich bewähren und deine Karriere weiter voranbringen.

Im Meetup haben wir zusammen mit den Teilnehmenden 3 wichtige Erfolgsfaktoren für eine (interne) Produktmanagement Karriere herausgearbeitet:

Tipp Nr. 1: Produktmanager kommunizieren gut und gerne

Als wirksamer Produktmanager solltest du Interesse an Menschen haben und mit Menschen auf allen Hierarchieebenen gut kommunizieren können.

Tipp Nr. 2: Standing in der Organisation ist Pflicht

Produktmanager sitzen auf dem Driver Seat. Sie ebnen wie in einem Bulldozer den Weg für ihr Produkt. Manchmal bringt nur sanfter Druck einen Prozess in Schwung.

Tipp Nr. 3: Ohne Politik geht’s selten

Man muss als Produktmanager*in keine Parteikarriere anstreben, aber als Einzelkämpfer wird es schwierig. Es geht, wie in der Politik, oft um Mehrheiten. Wer als Produktmanager*in im Vorfeld großer Pitches oder schwieriger Meetings Koalitionen schmiedet und Kompromisse auslotet, kommt schneller ans Ziel bzw. die Investitionsmittel.

Als Experte zu Gast im Meetup: Personalberater für Produktmanagement Jürgen Bühler von Cavisio (links)

Vielen Dank an Jürgen Bühler von Cavisio für den wertvollen Input und an die Teilnehmenden für ihre spannenden Fragestellungen.

Mehr über Jürgen findest du auch auf LinkedIn.

Wenn du über eine Weiterbildung nachdenkst, um deine Kenntnisse und Kompetenzen auszubauen und auch zertifizieren zu lassen, ist mein Programm Product Management UPGREAT vielleicht interessant für dich.

Du lernst praxistaugliche und lebensnahe Tools und Methoden, mit denen du kompetent und selbstsicher auftrittst. Du gewinnst ein klares Rollenverständnis und entwickelst deine Produktmanager-Persönlichkeit.

Wenn du bei einem der nächsten Meetups mit dabei sein möchtest, dann schau hier nach, welche Themen und Termine bereits geplant sind.

Wenn du keinen Termin verpassen möchtest, kannst du meinen Newsletter abonnieren oder der Meetup-Gruppe beitreten. Bis zum nächsten Mal.

Bis bald, Bernadette

Teile diesen Blogartikel

20201201_163-web

Hallo, ich bin Bernadette.

Ich bin Gründerin der
PRODUCT LOUNGE
und habe selbst lange als
Produktmanagerin in der
Medizintechnik gearbeitet.
Als Trainerin und Netzwerkerin für Produktmanagement
bringe ich heute mein Wissen,
meine Erfahrungen und Stärken ein,
um Produktteams und Produktmanager*innen wie dich
vorwärts zu bringen.

20201201_270-web

Get your

Product Management UPGREAT

Product Management UPGREAT ist das berufsbegleitende Live Online Ausbildungsprogramm für Produktmanager*innen technischer Produkte, die besser arbeiten und persönlich erfolgreich sein wollen. 

20201201_315-web

Produktmanagement Workshops

Themenspezifische Deep Dives, mit denen du deine Kompetenzen ganz fokussiert auf bestimmte Produktmanagement Aufgaben erweitern und vertiefen kannst.

Trage dich jetzt in den PRODUCT LETTER ein
und erhalte Tools, Tipps, News und Infos zu Veranstaltungen und den Meetups.

Der Versand des PRODUCT LETTERS erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tools, Tipps und News rund um das Thema Produktmanagement.