Buchempfehlungen
für Produktmanager*innen

Wissen als Treibstoff für deine Karriere

„Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.“

Benjamin Franklin

Buchempfehlungen für Produktmanager*innen

Als Produktmanager*in kann man nie genug dazulernen. Die wenigsten von uns haben eine richtige Ausbildung im Produktmanagement. Der Job wandelt sich so schnell und die Herausforderungen sind so vielfältig, dass wir uns permanent weiterentwickeln müssen, um am Ball zu bleiben. 

Es ist deshalb sicherlich hilfreich, wenn du dir eine gewisse Bibliothek an Produktmanagement-Büchern zulegst. Ich habe dir hier eine Liste an empfehlenswerten Büchern zusammengestellt. 

Es ist eine subjektive Auswahl und du brauchst auch bestimmt nicht alle tatsächlich kaufen und lesen. Gerade bei den allgemeinen Produktmanagement-Büchern genügen eins oder evtl. auch zwei. Sie unterscheiden sich primär in Stil und Aufbau, inhaltlich sind sie alle top. Ich nutze diese Bücher auch nach dem Lesen gerne als Nachschlagewerke oder Inspirationsquelle. Dementsprechend werfe ich immer wieder einen Blick hinein. Übrigens empfehle ich grundsätzlich immer das englische Original zu lesen, da die Übersetzungen oft weniger gelungen sind.

In diesem Buch geht es nicht um Produktmanagement, sondern vielmehr darum, wie man seine persönlichen und beruflichen Ziele priorisieren und erfolgreich umsetzen kann, um fokussierter auf das Wesentliche und weniger getrieben und abgelenkt zu sein.

Dieses Buch ist ein Klassiker und bereits in der 8. Auflage erhältlich. Es wurde immer wieder vom Autor überarbeitet und aktualisiert und ist damit auf dem neusten Stand. Hilfreich sind die vielen Checklisten und Selbstreflexionen. Ein prima Nachschlagewerk, wenn es um die Grundlagen des Produktmanagements geht.

Ebenfalls ein Klassiker, der bereits in der 5. Auflage erschienen ist und einen sehr guten Überblick über Rollen und Aufgaben des Produktmanagements liefert.

Herbert Lippmann & Anette Orth, Mit Produktmanagement Marktchancen nutzen

Das Buch von Herbert Lippmann und Anette Orth ist in seiner 10. Auflage momentan eher aus historischer Sicht interessant, also wie sich das Produktmanagement etabliert und weiterentwickelt hat. Es ist schon etwas älter und nicht mehr aktuell ist. Allerdings enthält es gute Grundlagen, die immer noch zählen und hebt vor allem die Bedeutung von Produktmanagement für den Unternehmenserfolg hervor.

Derzeit überarbeite ich dieses Buch grundlegend gemeinsam mit Herbert Lippmann für eine komplett neue 11. Auflage. Ein konkretes Erscheinungsdatum gibt es aktuell noch nicht. Auf LinkedIn und in meinem PRODUCT LETTER halte ich dich gerne auf dem Laufenden.

Hier geht es primär um Software-Produkte und Produktmanagement im agilen Kontext. Das Buch fokussiert mehr auf die Bedeutung der Softskills und Leadership-Qualitäten für Produktmanager*innen. 

Pflichtlektüre, wenn es darum geht, mit der Einführung eines Produktmanagements Kunden- und Anwenderorientierung im Unternehmen zu etablieren. Dieses Buch gilt im englischsprachigen Raum auch als die neue „Bibel“ für Produktmanagement.

Das OKR Framework und die Umsetzung werden in diesem Buch sehr hands-on vermittelt mit vielen praktischen Beispielen, Tipps und Tools. Sehr empfehlenswert für alle, die sich näher mit OKR beschäftigen und in ihrem Unternehmen einführen wollen.

Michael E. Porter, Competitive Strategy

Dieses Buch gilt als Klassiker, als Grundlagenwerk für die Wettbewerbsanalyse. Es bietet Unternehmen nach wie vor wichtige Antworten auf alle Fragen zur Branchen- und Konkurrenzanalyse.

Die beiden Strategie-Experten zeigen mit ihrem Werk Blue Ocean Strategy. How to Create Uncontested Market Space and Make the Competition Irrelevant (nicht im Bild) eine Weg auf, dem typischen Wettbewerbsdruck mit mehr Funktionen und niedrigen Preisen zu entkommen.

Im Nachfolgewerk Blue Ocean Shift. Beyond Competing (nicht im Bild) zeigen sie praktische Beispiele und Tools zur Umsetzung der Blue Ocean Strategie auf.

Business Model Generation ist das Buch zum Canvas mit Erläuterungen, Vorgehensweisen und Beispielen zur Arbeit mit dem Tool.

The Invincible Company (nicht im Bild) ist eine Fortsetzung und Erweiterung zu Business Model Generation. Es geht u.a. um strategisches Portfolio-Management und enthält viele praktische Beispiele.

Value Proposition Design ist das Buch zur Methode, mit Tools, Tipps und weiteren Ideen, die über das Canvas hinaus auch in die Zusammenarbeit mit Kunden und Anwendern gehen.

Wie schafft man es, disruptive Innovationen zu richtigen Erfolgsgeschichten zu machen? Welche Rolle spielen dabei die Käufertypen? Welche Faktoren sind entscheidend, um den Durchbruch zu schaffen bzw. die Kluft zu überwinden? Ein empfehlenswertes Buch für Produktmanager*innen im High-Tech-Markt, die mit ihren Produkten nicht nur evolutionieren, sondern auch revolutionieren.    

Dieses Buch lässt dich tiefer eintauchen in die Jobs-To-Be-Done Theory. Es ist dank vieler Beispielgeschichten pragmatisch geschrieben. Am Ende jedes Kapitels gibt es eine Auflistung der jeweiligen Kernaussagen. Macht Spaß zu lesen.

Deep Dive in das Thema Outcome-Driven-Innovation. Anthony Ulwick beschreibt sehr anschaulich und praxisnah seinen Ansatz zur Ergründung der tatsächlichen Kundenbedürfnisse. Mit Hilfe diese Buches ändern sich Kundengespräche nachhaltig.

Dieses Buch ist ebenfalls sehr stark auf Software-Produkte fokussiert. Dennoch sehr lesenswert für alle Produktmanager*innen, die die Denkweise der nutzerzentrierten Produktentwicklung annehmen wollen.

Kurzes Buch über die Grundzüge der Idee, Produkte vom Kunden und Anwender her zu denken. Es geht eben nicht um Features (Output), sondern um Verhaltensänderungen, die das Produkt beim Kunden bewirkt und ihm dadurch einen Nutzen stiftet (Outcome). Lässt sich prima auf einer Zugfahrt lesen.

Deine Mama würde dir niemals sagen, dass deine Geschäfts- oder Produktidee schlecht ist, zumindest nicht direkt. Wie du mit der richtigen Fragetechnik herausfindest, was deine Mama oder eben deine Kunden wirklich denken, auch wenn sie lügen, kannst du mit diesem sehr praxistauglichen Buch auf unterhaltsame Art lernen.

Das neue Buch von Teresa Torres wird wohl die neue Standardlektüre zum Thema Product Discovery und nutzerzentrierte Produktentwicklung werden. Sie beschreibt und erklärt darin ihr Vorgehensmodell und gibt viele Hintergrundinformationen.

„Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.“

Carl Hilty

Lesen verschafft dir Wissen. Aber wie wird aus Wissen Erkenntnis? Warum es nicht ausreicht, einfach ein Buch über Produktmanagement zu lesen oder Inhalte zu „konsumieren“, erläutere ich dir in diesem kurzen Video:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du mehr über das Trainingsprogramm Product Management UPGREAT erfahren möchtest, lies hier weiter:

Melde dich jetzt zum MEETUP an, damit ich dir die Zugangsdaten zusenden kann.

Der E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Mit deiner Anmeldung zum Meetup trägst du dich in meinen Newsletter ein und erhältst Tools, Tipps und  News rund um das Thema Produktmanagement.

Trage dich jetzt in den PRODUCT LETTER ein
und erhalte Tools, Tipps, News und Infos zu Veranstaltungen und den Meetups.

Der Versand des PRODUCT LETTERS erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tools, Tipps und News rund um das Thema Produktmanagement.